Spielbericht Gammesfeld 18.09.2016

SG Dörzbach/Klepsau – Spvgg Gammesfeld 3:2
Bei Dauerregen begann die Partie gegen selbstbewusst auftretende Gäste denkbar schlecht. Nicht nur, dass die Blau/Gelben wie schon in den vorangegangen Spielen früh in Rückstand gerieten, dieses Mal verloren Sie durch die vorausgegangen Notbremse von Kevin Walz zudem früh einen Spieler aufgrund einer Roten Karte. Zu diesem Zeitpunkt sprach nicht viel für die SG, die die verbleibenden über 80 Minuten in Unterzahl bestreiten musste. Gammesfeld versuchte aus der numerischen Überlegenheit Kapital zu schlagen und hatte entsprechend viel Ballbesitz. Die Einheimischen hielten aber mit viel Einsatz dagegen und hatten bei einigen Kontern sogar die besseren Chancen im ersten Abschnitt. Einen davon nutzte Christian Schappes nach schöner Vorarbeit von Frank Leiser. Nach dem Wechsel erhöhten die Gäste nochmals den Druck und kamen auch immer wieder in aussichtsreiche Situationen. Letztlich fehlte aber meist die letzte Präzision und Entschlossenheit sodass die SG-Defensive immer wieder klären konnte. Die etwas überraschende Führung für die Gastgeber fiel dann nach gut einer Stunde durch einen direkt verwandelten Freistoß von Frank Leiser. Doch die Freude währte nicht lange denn die Landwehr-Elf schaffte praktisch im Gegenzug den verdienten Ausgleich. In der verbleibenden Spielzeit versuchten die Blau/Gelben mit viel Einsatz zumindest einen Punkt zu retten während die Gäste nun alle drei Punkte mitnehmen wollten. Das glücklichere Ende hatten dann aber die Gastgeber, da Marco Schmieg kurz vor dem Ende eine sich bietende Konterchance zum vielumjubelten Siegtreffer nutzte.
Tore SG: Christian Schappes (1), Frank Leiser (1), Marco Schmieg (1)

SG Dörzbach/Klepsau II – Spvgg Gammesfeld II 3:1
Unsere Reserve sicherte sich im Vorspiel nach guter Leistung verdient drei Punkte und schaffte damit den Anschluss an die Tabellenspitze. Von Beginn an waren die Blau/Gelben das tonangebende Team und gingen nach einem sehenswerten Spielzug durch Joel Stauch früh in Führung. Derselbe Spieler sorgte dann per Kopf nach einem Eckball für den verdienten 2:0 Halbzeitstand. Nach dem Wechsel kam auch Gammesfeld etwas besser ins Spiel musste nach einer Stunde Spielzeit aber schon den vorentscheidenden dritten Gegentreffer, erzielt von Julian Köder, hinnehmen. Die Blau/Gelben ließen fortan nicht mehr viel anbrennen, einzig der Ehrentreffer zum 3:1 Endstand sollte den Gästen noch gelingen.
Tore SG II: Joel Stauch (2), Julian Köder (1)